REGENSBURGER TRIO

    Wien um die Jahrhundertwende

    Ins Wien zur Zeit des Fin de Siècle entführen Michael Wolf (Klarinette), Wolfgang Nüsslein (Violoncello) und Angela Mayer (Piano) ihr Publikum. Zwei große Trios für diese Besetzung von Alexander Zemlinsky (op. 3, 1897) und von Johannes Brahms (op. 114, 1891) stehen im Mittelpunkt des kammermusikalischen Abends. Sie werden ergänzt durch kurze Werke von Anton Webern und Alban Berg (Zweite Wiener Schule).

    Das Werk von Zemlinsky nimmt dabei Bezug auf das Trio op. 114 von Brahms, so dass sich an diesem Abend Kreise schließen – auch für alle, die sich auf ein Wiedersehen mit dem Soloklarinettisten des Philharmonischen Orchesters Regensburg, Michael Wolf, freuen. Er stammt aus Kirchentellinsfurt und fand seine Trio-Partner in der Donaustadt, wo sie schon seit Jahren gemeinsam konzertieren. Bildnachweise: Siehe Impressum.

    Rittersaal/Schloss

    15.00 EUR erm. 10.00 EUR

    Karten