BRUMMELBUTZ

Der letzte Bär vom Schönbuch und Hanna Herrlich berichten und singen vom Wald

Lieder über Bärlauch, Frühlingserwachen, Kaulquappen und Zugvögel erklingen im Wald, wenn Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch, zusammen mit Hanna Herrlich und Rosi Zümendorf, seine Geschichten ausschmückt. Und beim Refrain wird es nicht selten laut, denn dieser geht sofort in Fleisch und Blut über - was gut ist, denn wer das Zeckenlied als Ohrwurm mitnimmt, vergisst das Checken nach dem Waldbesuch nicht.

Nicht nur kleine Besucher freuen sich, wenn der Bär - passend zur Jahreszeit - die Vorgänge im Wald erklärt. Manchmal gibt es dazu ein lustiges Quiz in Liedform, manchmal dichtet der Brummelbutz, wie eben ein Bär so dichtet, Gedichte über die jeweilige Jahreszeit. Und immer gibt es viel Spaß. Ganz besonders, wenn alle draußen im Grünen sind und vor Ort gleich das bestaunen können, was der Bär so liebt. Vor oder nach diesem Programm sollte unbedingt noch Zeit für einen Waldspaziergang eingeplant werden - die Entdeckerfreude ist geweckt. Und hinter dem Schützenhaus von Kirchentellinsfurt beginnen nicht nur Wald und Wiese, es warten auch Schafe, Vögel und viel Getier im Unterholz. Also: Ohren spitzen, Augen auf und die besungene Natur genießen!

Waldliebhaber und Bärenfreunde jeden Alters werden garantiert erfreut - allerdings nur bei gutem Wetter oder Nieselregen. Bei starken Unwettern empfiehlt der Bär allen, eine kuschelige Höhle aufzusuchen...

Bilder/Bildnachweis: Figurentheater Marntishof 11, Collage: M. Schneck

 

 

Schützenhaus

8.00 EUR für alle

Karten

SOMMERNACHTSKRAM

Michael Miensopust spielt eine fröhlich-verückte Version von Shakespeares beliebtester Komödie.

Im nächtlichen Wald bei Kirchentellinsfurt irren zwei junge Liebespaare, auf der Flucht vor Zwangsheirat, durchs Gehölz. Sie wähnen sich beim griechischen Athen, doch das Publikum vor Ort kann sich sicherlich gut vorstellen, dass der Elfenkönig Oberon, der sich gerade in einer handfesten Ehekrise mit seiner Feenkönigin Titania befindet, eigentlich im Schönbuch wohnt. Er fühlt sich durch die menschlichen Eindringlinge in seinem „natürlichem Gleichgewicht“ gestört und beauftragt den Kobold Puck, die Ordnung wieder herzustellen. Dieser experimentiert etwas ungeschickt mit einer Zauberblume und stürzt damit die Feen- und Menschenwelt in turbulente Liebes-Verwicklungen.

Lust, dabei zu sein, wenn aus dieser Sommernacht ein amüsant groteskes Spiel zwischen Illusion und Wirklichkeit wird? Schauspieler und Regisseur Michael Miensopust hat eine Theatertruppe aus gefundenen Figuren, Stoffpuppen und lebendigen Requisiten zusammengestellt und spielt mit diesem „Trash Puppet Ensemble“ eine fröhlich, verrückte Version von Shakespeares beliebtester Komödie.

Unter dem Blätterdach beim Schützenhaus hat der Alleskönner schon Märchen gespielt. Jetzt ist er wieder da - mit einem Stück, das dem Ort auf den Leib geschrieben scheint. Daher wird nur heftiges Unwetter zum Umzug bewegen, denn dann findet das Schauspiel im Rittersaal des Großen Schlosses statt.

Schützenhaus

15.00 EUR ermäßigt 10,00 EURO

Karten

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

Mit hands & cOmpany Figuren Theater Stuttgart im Wald

Die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz ist unsterblich und wird immer wieder neu erzählt. Im vergangenen Oktober wäre Otfried Preußler 100 Jahre alt geworden - das kann man auch noch im Juli danach würdigen. Denn am ersten Sonntag in diesem Sommermonat kommt der Räuber mit dem Motorrad zur fiktiven Schreinerwerkstatt im Wald beim Kirchentellinsfurter Schützenhaus. Passend dazu ist er - sowie alle anderen Figuren dieser originellen Kasperleinszenierung von Angelika Gök und Franziska Merkel - aus Holzklötzen geschnitzt. Das darin trotzdem eine Menge Grips steckt, beweisen Kasperle und Seppel. Sie wachsen über sich hinaus, als sie die gestohlene Kaffeemühle der Großmutter zurückholen. Der uralte Kampf zwischen Gut und Böse wird dabei wieder lebendig und unweigerlich wird das Publikum in die Geschichte hineingezogen. Es wird gesungen, getanzt und gespielt, dass es kracht. Rumms!

Kasperle-Fans jeden Alters werden ihre Freude an dieser Outdoor-Veranstaltung haben - allerdings nur bei gutem Wetter oder leichtem Nieselregen. Bei starken Unwettern wird im Rittersaal des Schlosses gespielt, dass die Späne fallen.

Bilder/Bildnachweis: hands & cOmpany Figuren Theater Stuttgart
Ein Stück nach Otfried Preußler

 

 

 

Schützenhaus

8.00 EUR für alle

Karten

OPEN-AIR AUF DEM RATHAUSPLATZ

Das Reutlinger Kammerorchester e.V. zu Gast

Das Open-Air-Konzert auf dem Kirchentellinsfurter Rathausplatz hat lange Tradition - und hofft jedes Jahr auf bestes Wetter, wenn ein großes Orchester den Ort mit Klang erfüllt. Dieses Jahr ist das Reutlinger Kammerorchester e.V. zu Gast. Das Laienorchester unter professioneller Leitung. ist aus dem 1904 gegründeten „Orchesterverein“ hervorgegangen. Inzwischen ist die volle sinfonische Besetzung wieder erreicht, die ein breites Repertoire ermöglicht und das Orchester auch für jüngere Mitspielerinnen und Mitspieler attraktiv macht.

Seit 2022 steht das Orchester unter der Leitung von Thomas J. Mandl, dem Rektor der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen. Für das Sommerkonzert ist ein buntes Programm geplant: neben Sätzen aus der 6. Sinfonie von Franz Schubert sollen heiter-kurzweilige Werke von Rossini, Bizet und Dvorak sowie der Konzertwalzer "Rosen aus dem Süden" von Johann Strauß erklingen.

Das Konzert findet bei gutem Wetter auf dem Rathausplatz statt - nur bei starkem Wind oder Regen werden alle Schutz in der Ricchard-Wolf-Halle suchen. Wer einen Stuhl mitbringt, hat einen sicheren Platz unter freiem Himmel.

Rathausplatz (bei Regen in der Richard-Wolf-Halle)

Eintritt frei um eine Spende wird gebeten

JAZZ BRUNCH

The Art of Duo mit Johannes Mössinger und Thomas Lähns

Mit seinem perlend eleganten Spiel macht der süddeutsche Pianist Johannes Mössinger genauso Furore wie als Komponist von ausdrucksstarken Jazz-Tunes. Im Duo mit dem virtuosen Bassisten Thomas Lähns aus Basel entstand ein packendes Programm, das durch die hervorragende Interaktion der beiden Künstler besticht. Gemeinsam entfalten die beiden ein musikalisches Feuerwerk, angetrieben von eigenem Perfektionismus, perfektem Zusammenspiel, packenden gemeinsamen Improvisationen und dem Wunder des Augenblicks. Ihre langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit mit vielen renommierten, internationalen Jazzgrößen fließen dabei in jedes Konzert ein – verpassen Sie daher die Gelegenheit in Kirchentellinsfurt nicht. Traditionell bildet ein Glas Sekt den kulinarischen Auftakt, in der Pause wird ein „Kirchentellinsfurter Genussteller“ (fair und bio) und weitere Getränke an den Platz gebracht. Ein Erlebnis, das unbedingt gemeinsam genossen werden sollte.

 

JOHANNES MÖSSINGER | Piano, Komposition
THOMAS LÄHNS | Bass

 

Bitte Tickets im Vorverkauf erwerben. Link folgt.
Eventuell gibt es am Einlass noch einzelne Restkarten (aus kurzfristiger Rückgabe).

Großes Schloss, Rittersaal

28.00 EUR erm. 20.00 EUR

WEIHNACHTSGESCHICHTE

Figurentheater Martinshof 11

Jeder kennt die Geschichte von Maria und Josef, dem Kind und den drei Königen - eben dem Wunder von Weihnachten. Die Kirchentellinsfurter Künstlerinnen Miriam Helfferich und Siegrun Zimmermann erzählen uns die Begebenheiten auf dem Weg nach Bethlehem auch dieses Jahr wieder so einfühlsam und witzig, dass sie damit ihr Publikum berühren und unterhalten. Hohes künstlerisches Können und großer Respekt vor der Weihnachtsgeschichte begeistern dabei genauso wie die liebevoll gestalteten Figuren.

Ein Stück für die ganze Familie, von 5 bis 99 Jahre, zum Mitfühlen und zur Vorfreude.

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Reservierung empfohlen, Tageskasse aber offen!

www.figurentheater-martinshof11.de

 

 

Schloss Kirchentellinsfurt

8.00 EUR für alle auf allen Plätzen

Karten

WEIHNACHTSGESCHICHTE

Figurentheater Martinshof 11

Jeder kennt die Geschichte von Maria und Josef, dem Kind und den drei Königen - eben dem Wunder von Weihnachten. Die Kirchentellinsfurter Künstlerinnen Miriam Helfferich und Siegrun Zimmermann erzählen uns die Begebenheiten auf dem Weg nach Bethlehem auch dieses Jahr wieder so einfühlsam und witzig, dass sie damit ihr Publikum berühren und unterhalten. Hohes künstlerisches Können und großer Respekt vor der Weihnachtsgeschichte begeistern dabei genauso wie die liebevoll gestalteten Figuren.

Ein Stück für die ganze Familie, von 5 bis 99 Jahre, zum Mitfühlen und zur Vorfreude.

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Reservierung empfohlen, Tageskasse aber offen!

www.figurentheater-martinshof11.de

 

 

Schloss Kirchentellinsfurt

8.00 EUR für alle auf allen Plätzen

Karten