JUBL TÜBINGEN

Klassik auf dem Rathausplatz

Das Sinfonische Jugendblasorchester (JuBl) der Musikschule Tübingen besteht aus rund 60 Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren. Es ist derzeit das größte Ensemble der Tübinger Musikschule und hat mit seinen schwungvollen, unterhaltenden Konzerten im Sommer 2015 und 2016 Publikum und Presse zu wahren JuB(e)l-Stürmen veranlasst. Nun sind sie wieder – diesmal mit ihrer mitreißenden Dirigentin Katrin Schlecht - bei uns zu hören. Voll Vorfreude erwartet nun Kirchentellinsfurt die jungen Musikerinnen und Musiker und hofft nach mehreren stürmischen bzw. verregneten Jahren auf ein echtes Open Air auf dem Rathausplatz.

Wie immer ist für Bewirtung gesorgt. Bei starkem Wind oder Regen in der Richard-Wolf-Halle.

Rathausplatz

Eintritt frei  Unkostenbeitrag erbeten.

GENTNER & WALTERS DUO

Passion – Geistliche Musik mal anders

Zwei Stimmen und 88 Tasten – mehr braucht es nicht für einen experimentierfreudigen Umgang mit modernen Gospels, traditionellen Spirituals und Chorälen. In der evangelisch-methodistischen Kirche wird beispielsweise die Musik von Johann Sebastian Bach auf Jazzphrasen und die von Ludwig van Beethoven auf Gospelklänge treffen. Auf dem Programm stehen Stücke aus fünf Jahrhunderten in zeitgenössischen und eigenen Arrangements der Künstlerinnen. „Geistliche Musik mal anders“, das ist vokale Kammermusik rund um die frohe Botschaft mit stimmungsvollen Interpretationen und allerlei Klang-Experimenten aus Elementen von Klassik bis Jazz.

Die Altistinnen Birgit Gentner und Jane Walters, die bei dem Tübinger Jazz-Vokalisten Freddy Wilkes ihre Stimmen als Instrumente perfektionieren, ergänzen sich hervorragend und begleiten ihre samtwarmen bis expressiv-starken Stimmen selbst am Klavier.

 

 

Evangelisch-methodistische Kirche

15.00 EUR erm. 10.00 EUR

Karten

OPEN AIR IM SCHIRM

Tanglefoot – High Energetic Celtic Folk

Die Musik der fetzigen Kelten fährt durch den Bauch direkt in die Beine und reißt selbst den notorischsten Barhocker vom Sockel. Nicht umsonst trägt das Quintett den Namen „Tanglefoot“, übersetzt: „verwickelte Füße“.

Im gleichen rasanten Tempo, wie die Musiker die „Irish Tunes“ spielen, hat sich die Gruppe die Sympathie ihrer Fans erspielt. Sie verstehen es, aus traditionell irisch-keltischem Liedgut ihren eigenen mitreißenden Sound zu stricken. Eigene Stücke bilden neben Traditionals und Standards das Grundgerüst ihres Programms. Mit der entsprechenden Bewirtung und der passenden Atmosphäre im Schirm werden Geige, Mandoline und Tinwhistle die Besucher mit Rock- Pop- und Ethno-Grooves zu einer temperamentvollen, keltischen Reise verführen. Viele Kirchentellinsfurter haben Tanglefoot bereits im Schirm erlebt und freuen sich auf einen erneut mireißenden Abend.

Das Open-Air findet in jedem Fall im Gewerbepark Carl Schirm statt. Neben dem attraktiven Innenhof gibt es glücklicherweise auch Rückzugsräume für schlechtes Wetter. Unterm Sternenhimmel kommt die Weite der keltischen Musik jedoch besser zur Geltung...

Ein Bild von der coolen location können Sie sich auf der Webseite des Gewerbepark Carl Schirm machen.  

 

www.tanglefoot.de

Gewerbepark Schirm

15.00 EUR erm. 10.00 EUR

Karten